Tuesday, 2 September 2014

Ein Unglück kommt selten allein…




Nachdem sich Else vor einiger Zeit am Fuβ verletzt hat, humpelt nun auch mein Groβer. Beim Fuβballspielen in der Krippe ist er gefallen und hat dabei seinen Fuβ ungünstig umgeknickt. Angebrochen  - so die Diagnose des Orthopäden und das in seiner letzten Woche in der Krippe. Zur Abschiedsfeier waren wir trotzdem da, mit dickem Verband und Trost-Muffins. Jetzt hoffen wir, dass bis zum Start des Kindergartens nächste Woche wieder alles verheilt ist und keine weiteren Unfälle folgen. ;-)


Monday, 1 September 2014

Was zieh ich an? Wintertrends in der Kindermode


Die ersten Sneak peeks bzw. Vorschaubilder der kommenden Wintermode haben wir auf HungerPipiLangeweile bereits veröffentlicht. Um einen roten Faden zwischen die Kollektionen zu spannen, haben wir mit Alexander Radermacher gesprochen. Er arbeitet bei der Igedo company, die wiederum die Messe "The Little Gallery" in Düsseldorf veranstaltet hat- und hat dadurch einen sehr professionellen Einblick in die Welt der Kindermode. 

Herr Radermacher, als Ausrichter der Düsseldorfer 'The Gallery' waren Sie ganz nah dran an den Trends für den kommenden Winter. Welche sind das aus Ihrer Sicht?

Als „Haupttrend“ würde ich ein Revival der 90er Jahre bezeichnen, dass alle anderen Trends beeinflusst. Der Street Style großer Metropolen spielt eine wichtige Rolle – Kinder entwickeln sehr früh ein Interesse für Mode und danach richten sich die Designer. Die Looks sehen lässig aus und sind dabei kindgerecht bequem. Als drei Haupttendenzen würde ich den Trends die Headlines „Urban Wonderland“, „Future Folk“ und „Secret Garden“ nennen – ich hoffe drei selbst erklärende Titel 

2.      Unterscheidet sich Kindermode in Deutschland von der in anderen Ländern?

Grundsätzlich ja, wobei Deutschland auf dem Vormarsch ist. Kinderlinien aus Frankreich und Italien sind sehr sehr modebewusst und richten sich sehr an die Trendvorgaben. Bei deutscher Kindermode wird individueller gestaltet. Und sehr auf kindgerechtes Design geachtet. Außerdem spielt hierzulande das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle.

3.      In Deutschland scheint es eine Kehrtwende zu geben, weg von Kuschelflies mit Teddyaufdruck hin zu modischer Babykleidung. Wie präsentieren sich die Babykollektionen im Herbst/Winter?

Bei Babykollektionen liegt das Augenmerk stark auf Bequemlichkeit und hoher Qualität. Dabei wird auf Trends nicht verzichtet. Bei Babykleidung findet man viele Illustrationen und Winterlandschaften, die einen sehr verspielten Eindruck machen, aber sehr schön anzusehen sind. Es kommt viel Strick und Häkeloptiken sind auch wieder zurück, um den Outfits eine Prise „Handmade“-Charakter zu verleihen.

4.      Wie sehr achten Eltern Ihrer Meinung nach überhaupt auf Trends, wenn es um die Garderobe ihrer Kinder geht?

Das (würde ich sagen) kann man nicht pauschal beantworten. Eltern, die auch mit ihrer eigenen Garderobe sehr trendbewusst sind, werden auch bei ihren Kindern ein Interesse an Mode zeigen.


Friday, 29 August 2014

Cryoow – wir verlosen eine Puppe

Vor kurzem haben wir über Cryoow berichtet – Stofftiere, die 1:1 nach unseren Entwürfen genäht werden. Heute haben wir die Zusage bekommen, eines dieser Stofftiere zu VERLOSEN! Mehr als 100 Euro ist dieser Preis wert – also ab in die Lostrommel, wir drücken die Daumen.
Für die, die den Beitrag nicht gelesen haben: Cryoow ist ein kleines Familienunternehmen, das Zeichnungen Eurer Kinder (bestimmt auch Eure eigenen) quasi zum Leben erweckt und 1:1 näht. Zeichnung einfach fotografieren oder einscannen und an Cryyow mailen, ein paar Wochen später steht die Puppe dann vor der Tür. Das perfekte Geschenk für Kinder oder Großeltern . Wir sind Riesenfans und haben es bereits ausprobiert.


Wie Ihr mitmachen könnt?
Einfach bis zum 10. September einen Kommentar hier auf dem Blog oder auf Facebook hinterlassen und schon wandert ihr in den Lostopf. Alternativ könnt ihr uns natürlich auch eine Email schreiben.

Viel Glück wünschen Euch Else und Michelle!


Wir verpflichten uns, die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes einzuhalten. Email-Adressen und sonstige Daten werden weder von uns langfristig gespeichert noch in irgendeiner Form weitergegeben. Nach Gewinnspiel-Ende werden die E-Mail-Adressen und sonstigen Daten aller Teilnehmer gelöscht. Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern per Zufall ermittelt und der jeweilige Gewinner muss innerhalb einer Woche den Preis annehmen. Teilnahmberechtigt sind volljährige Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, der Schweiz oder Groβbritannien. Keine Barablöse möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmeschluss: 10.09.2014, 23:00Uhr

Thursday, 28 August 2014

Lässig(e) Wickeltasche




Wickeltasche ja oder nein? Hier scheiden sich wohl die Geister. Zu teuer und nur für 1, 2 Jahre zu nutzen sagen die einen, unverzichtbar und praktisch dagegen die anderen. Ich liege wohl irgendwo dazwischen und denke der Kauf einer teuren Wickeltasche lohnt sich nur wenn man sich auch nach der Babyzeit noch mit der Tasche sehen lassen kann. Die Green Line Neckline Bag von Lässig ist so ein Kandidat. Innen mit allem wichtigem fürs Baby ausgestattet (Wickelunterlage, Flaschenhalter, Utensilien- und Feuchttasche), sieht man ihr das von aussen gar nicht an. Die Kinderwagenbefestigung ist schon dabei und muss nicht separat gekauft werden. Die Tasche wird ressourcenschonend aus recyceltem PET hergestellt und sieht dabei richtig gut aus. Echt schade, dass meine Kinder schon aus dem Alter heraus sind… ;-)

Die Tasche gibts ab 119,90 Euro zum Beispiel hier.
 
xx Michelle





Wednesday, 27 August 2014

Mingo – Baukasten auf Rädern




Die aktuelle Lieblingsbeschäftigung meines groβen Sohnes (3,5) sind seit einiger Zeit Puzzle. Klar, dass sich da mittlerweile schon einige Puzzle im Regal angesammelt haben, die ihm nach und nach eine immer gröβere Herausforderung boten.
Im Netz habe ich etwas Neues entdeckt, von dem er sicher auch begeistert wäre. Mingo ist ein Baukasten mit dem 16 verschiedene Fahrzeuge und Möbelstücke aus nur 6 Teilen gebaut werden können. Dabei wird nicht nur die Motorik sondern auch die kognitive Leistung beim Zusammenbauen spielerisch gefördert. Und nach dem Zusammenbauen bringt das Fahren und Entdecken der neuen Spielzeugvariation eine Menge Spaβ. Für uns sicher etwas für den nächsten Wunschzettel.

Den Mingo Baukasten gibt’s für 264 Euro im Mingo Online-Shop.

xx Michelle





Tuesday, 26 August 2014

Kidsmill Kindermöbel



Falls ich irgendwann nochmal die Möglichkeit bekomme ein Babyzimmer einzurichten dann steht Kidsmill ganz oben auf meiner Liste.

Kidsmill ist eine niederländische Design-Schmiede für schöne und funktionale Kinder- und Jugendmöbel. Herrlich zeitlos, schlicht und ‚unkitschig‘ lassen sie nicht nur Puristen-Herzen höher schlagen. Durch qualitativ hochwertige Materialien, wie z.b. massives Eichenholz sind die Möbel besonders langlebig und können auch an Geschwisterkinder vererbt werden. Zudem findet man bei Kidsmill-Möbeln keine ausstehenden oder scharfen Kanten und alle verwendeten Materialien sind gesundheitlich unbedenklich.
Und wenn die Kinder die Möbel nicht mehr brauchen, geben sie (mal abgesehen  vom Bett ;-)) auch in anderen Räumen eine gute Figur ab.
Kidsmill liefert übrigens alle Kinderzimmer direkt nach Hause und übernimmt auch den Aufbau ohne weitere Kosten.

Hier unsere Lieblinge, mehr findet ihr auf Kidsmill.

xx Michelle